OSTBLOQUE SKAT Clemens Helmke  •  Frank Aischmann  •  Gregor Streiber  •  MONOBLOQUE
2012
8.12 – 12.12
LAUNCH & PERFORMANCE
with live plays of the MONOBLOQUE "Skatblatt"
LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST
Danziger Str. 145, 10407 Berlin (View on Map)


Beschreibung
Skatblatt
  • Ostbloque–Skat: Mit 738 Pferdestärken in die Vergangenheit

    "Ich habe immer jut Skat gespielt." (Konrad Adenauer, 1961) – "Wir eigentlich auch!" (Aischmann/Helmke/Streiber, 2012)

    Knapp 200 Jahre ging alles gut. Seit das Skat-Spiel im September 1813 erstmals schriftlich erwähnt wurde. Damals noch als "Scat" – und auch die weiteren Veränderungen waren meist unbedeutend. Nur eins hat sich hartnäckig gehalten: Egal, ob Karo, Herz, Pik, Kreuz (oder Schellen, Herz, Grün, Eichel), die Spieler blickten stets auf unzufrieden wirkendes Kartenpersonal.

    Buben, Damen und Könige werden seit vielen Generationen aufwändig frisiert und in opulente Garderobe gesteckt, aber ihre Übellaunigkeit und ihr Desinteresse am Skat hat das nie kaschieren können. Der mürrische Karo–König, die ewig an ihrer Blume schnuppernde Pik–Dame, der bedrohlich seine Hellebarde vorstreckende Kreuz–Bube. Sie strahlen keine innere Begeisterung aus, wenn sie neben dem Karo–As oder der Herz–9 aus dem Skat geborgen werden.

    Eine ästhetische Sackgasse für das Kult–Blatt aus Altenburg? Deren Ende läutete ein längerer Grillabend im Spätsommer 2011 ein. Bei dem wurde neben einer seither regelmäßig tagenden Skatrunde auch die Idee geboren, dem Thüringer Spieleklassiker Hauptstadt–Hilfe zu leisten. Warum packen wir nicht Auto–Klassiker des RGW auf das Skat–Blatt, war die einfache Frage. Welche im ständigen Spielbetrieb über ein Jahr diskutiert, verfeinert, und umgehend praktisch getestet wurde. Diese Zeit war nötig, denn anders als die üblichen Ost–Auto-Quartettkarten mit ihren immergleichen lieblos abfotografierten Motiven setzte Clemens Helmke (Designer und passionierter Pik–Spieler) beim Ostbloque–Blatt jedes Fahrzeug in präziser und detailversessener Handarbeit grafisch in Szene. Vom DDR–Versehrtenfahrzeug Duo 4/1 bis zum Tatra 603/3 – Ostbloque vereint Fahrzeuge aus 5 RGW–Staaten. Kein Katalysator, kein ABS, nur vereinzelt Sicherheitsgurte – aber exakt 737,6 PS rollen hier im komplett überarbeiteten Kartendesign vor (man beachte das As)

    Auch Ostbloque kann ein schlecht ausgeteiltes Skatblatt nicht retten – aber aufwerten…

  • OSTBLOQUE - Das Skatblatt mit den Oldtimern des RGW*

    Trabant und Tatra, Saporoshez und Syrena: Hier rollen Klassiker und die eigenwilligsten Errungenschaften des sozialistischen Automobilbaus in ein Skatblatt, dass noch das letzte Null zum grossen Grand macht. Die Motive sind nach Originalvorlagen liebevoll und detailliert handgezeichnet und coloriert. Ein Muss für jeden Liebhaber klassischer Zwei- und Viertakter, natürlich auch geeignet für Mau-Mau und weitere Kartenspiele.

    (Noch) ohne Anmeldung und Wartezeit erhältlich…

    * Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe

    Artikel-Details:

    Design Monobloque Berlin; Format: 59 x 91 mm; 32 + 1 Karten

    7,95 EUR incl. 19% MwSt. (in der Trabant-Kombi-Faltschachtel, limitierte Auflage)


OSTBLOQUE SKAT
OSTBLOQUE SKAT
OSTBLOQUE SKAT
OSTBLOQUE SKAT
OSTBLOQUE SKAT
OSTBLOQUE SKAT



MORE EVENTS


Loading