PROLOG N°8 Alessandro Chiodo  •  Andreas Koletzki  •  Anja Spitzer  •  Anne Mundo  •  Annelen Käferstein  •  Anton Schwarzbach  •  Astrid Menze  •  Bernhard Zilling  •  Caca Savic  •  Christoph Janik  •  Clemens Schittko  •  Daniel Ludwig  •  Dorit Trebeljahr  •  Emanuela Assenza  •  Erwin Schumpeter  •  Evita Emersleben  •  Fanny Maugey  •  Franziska Partzsch  •  Gerhard Schraut  •  Hannes Becker  •  HEL Toussaint  •  Helko Reschitzki  •  Henning Hennenkemper  •  James Boys  •  Jérôme Chazeix  •  Johanna Silbermann  •  Johannes Hilbig  •  Johannes Witek  •  Kai Pohl  •  Katrin Heinau  •  Klaus Erich Dietl  •  Liana Zanfrisco  •  Majla Zeneli  •  Martina Gropius  •  Matthias Ruthenberg  •  Matthias Wohlgenannt  •  Megumi Oka  •  Mikhail Lezin  •  Patrick WEH Weiland  •  Robert Mießner  •  Ross Henriksen  •  Sandra Wieser  •  Saskia Buwert  •  Selina Schuster  •  Stefan Malicky  •  Susanne Britz  •  Susanne Eules  •  Susanne Koheil  •  Sven Domann  •  Tobias Wenzel  •  Yvonne Andreini  •  Zuzanna Skiba
2011
15. – 18.12
book launch, lectures and perfomance

initiated by ANTON SCHWARZBACH & DORIT TREBELJAHR, Prolog Heft für Zeichnung & Text
LAGE EGAL [former LAGE 3:20]
Danziger Str. 145, 10407 Berlin (View on Map)


Beschreibung
  • Prolog – Heft für Zeichnung und Text ist eine in Berlin erscheinende Künstlerzeitschrift, die seit 2007 vom Berliner Künstler Anton Schwarzbach herausgegeben wird. Sie versteht sich als Werkraum und Dokumentation für Zeichnungen, Skizzenhaftes und Text.  Zum Prolog 8 wurde mit „Attitüde“ und „stark schimmernde Gebilde“ (Zitat Carlfriedrich Claus) aufgerufen. Im Heft finden sich dazu die Texte, Gedichte, Zeichnungen und Bilder von 53 Künstlern und Autoren aus Berlin, Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Belgien, Russland und den USA.

    In der Ausstellung werden ausgewählte bildnerische und textliche Arbeiten der im Heft vertretenen Künstler gezeigt und vorgestellt. Im Heft wie in der Ausstellung finden sich unterschiedliche künstlerische Herangehensweisen verbunden durch den Umgang mit Zeichnung und Text. Für die Ausstellung bedeutet das ein Aufeinandertreffen von konzeptuellen und werkgebundenen Arbeiten, von Flüchtigem und Langbearbeitetem. Aus all dem entsteht eine Mischung, die in ihrer Dichte und Qualität einzig ist. Das Heft sowie die künstlerischen Arbeiten und Druckerzeugnisse sind in der Ausstellung käuflich zu erwerben.


PROLOG N°8
Witte Wartena, Attitude, 2012, watercolour and pencil on paper, 29.7 x 21 cm
Witte Wartena, Attitude, 2012, watercolour and pencil on paper, 29.7 x 21 cm



MORE EVENTS


Loading