CONCRETE Alekos Hofstetter & Florian Göpfert  •  Katharina Schmidt  •  Ursula Döbereiner
2014
5. – 27.6
CURATED BY
PIERRE GRANOUX
LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST
Danziger Str. 145, 10407 Berlin (View on Map)


Beschreibung
  • Avantgardistisch, komfortabel oder auch nur trist? Die Architektur der Nachkriegsmoderne ruft mit ihrer modernen Formensprache die unterschiedlichsten Gefühle und Meinungen hervor. Das Ausstellungsprojekt #CONCRETE (eng. "Beton“) setzt sich mit der Architektur der Nachkriegsmoderne und ihrem Verschwinden aus unserer Umwelt und dem öffentlichen Bewusstsein auseinander. Mit diesem Verschwinden löst sich auch ihr einstiges utopisches Versprechen auf.

    In ihrer Installation “WIELS” beschäftigen sich die Künstler Alekos Hofstetter & Florian Göpfert mit der Distanz, die unsere heutige Wahrnehmung der Architektur der Moderne bestimmt. Fern von den ursprünglich urbanen Standorten finden sich in den Zeichnungen des Künstlerduos modernistische Gebäude isoliert und festungsartig auf Bergen und Anhöhen. Hofstetter und Göpfert bezeichnen Ihre utopische Verpflanzung von Architektur als "Akt der Dislokation“.

    Immer haben die Arbeiten von Katharina Schmidt mit Orten zu tun, die sie wegen ihrer urbanen Struktur oder ihrer Architektur interessieren. Die Serie “LA JOLIETTE ET AUTRES LIEUX” benutzt als Ausgangspunkt Luftaufnahmen der Landschaft aus Containerstellplätzen im Hafen von Marseille, als Modell einer evolutiven, modularen Stadt. Das Raster dieser Landschaft wird im Prozess des Zeichnens zum Motiv, das immer wieder reproduziert und weitergezeichnet, das evolutive, modulare Modell untersucht und bekräftigt oder auch stört.

    In ihrer Arbeit “KOTTI” – die von dem Ort inspiriert ist, an dem Ursula Döbereiner lebt und arbeitet, dem Kottbusser Tor in Berlin – transformiert die Künstlerin Ausschnitte der Architektur, Aufsteller, Protest-Sticker oder Werbungen für türkische Telefonanbieter in eine raumfüllende Zeichnungsinstallation. Döbereiner nutzt dafür großformatige digitale Zeichnungsdrucke um Raum zu schaffen und zu kommentieren, aber auch die Möglichkeiten des Mediums Zeichnung selbst.

    Die Installationen und Zeichnungen der Künstler der Ausstellung #CONCRETE lassen innerhalb des Ausstellungsraumes LAGE EGAL neue, multiple Räume entstehen. Wie in einer Art Palimpsest überlagern sich die Linien und zeichnen für den Betrachter die Umrisse einer neuen Stadt.

    (Text by A Guest + A Host = A Ghost, Berlin)


CONCRETE
Alekos Hofstetter & Florian Göpfert, \"WIELS\", 2014, Installation view
Alekos Hofstetter & Florian Göpfert, "WIELS", 2014, Installation view
Alekos Hofstetter & Florian Göpfert, \"WIELS I\", 2014, Permanent-Marker auf Papier, 65 x 61 cm
Alekos Hofstetter & Florian Göpfert, "WIELS I", 2014, Permanent-Marker auf Papier, 65 x 61 cm
Alekos Hofstetter & Florian Göpfert, \"WIELS II\", 2014, Permanent-Marker auf Papier, Buntstift und Bleistift, 80 x 56 cm
Alekos Hofstetter & Florian Göpfert, "WIELS II", 2014, Permanent-Marker auf Papier, Buntstift und Bleistift, 80 x 56 cm
CONCRETE
Alekos Hofstetter, \"Ohne Titel\", 2014, Tintenstrahldruck auf Polyester, Edition 15, 60 x 42 cm
Alekos Hofstetter, "Ohne Titel", 2014, Tintenstrahldruck auf Polyester, Edition 15, 60 x 42 cm
(From left to right) Ursula Döbereiner, \"kotti\", 2009–2014 ; Katharina Schmidt, \"La Joliette et autres lieux\", 2013–2014
(From left to right) Ursula Döbereiner, "kotti", 2009–2014 ; Katharina Schmidt, "La Joliette et autres lieux", 2013–2014
Ursula Döbereiner, \"kotti 0910.4\", 2009–2014, tapezierte Computerausdrucke, Grösse variabel (Hier: 330 x 1126 cm)
Ursula Döbereiner, "kotti 0910.4", 2009–2014, tapezierte Computerausdrucke, Grösse variabel (Hier: 330 x 1126 cm)
Ursula Döbereiner, \"kotti 0910.4\" (Detailansicht), 2009–2014
Ursula Döbereiner, "kotti 0910.4" (Detailansicht), 2009–2014
Katharina Schmidt, \"La Joliette et autres lieux\", 2013–2014, Fotokopie, Mischtechnick, ca. 25 Blätter, je 59 x 78 cm
Katharina Schmidt, "La Joliette et autres lieux", 2013–2014, Fotokopie, Mischtechnick, ca. 25 Blätter, je 59 x 78 cm
Ursula Döbereiner und Katharina Schmidt
Ursula Döbereiner und Katharina Schmidt


Photos courtesy of Paula G. Vidal



More Exhibitions


Loading